img

Mithilfe bei Anlässen und in den Betrieben

Von der Fasnacht über das Maifest bis zur Dörfli-Wiehnacht – im Wagerenhof hat jede Jahreszeit ihre Highlights. Da sind helfende Hände sehr willkommen. Ebenso in der Landwirtschaft, wo Tiere versorgt, Felder bestellt oder Obstbäume gepflegt werden wollen. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung arbeiten zusammen, daraus ergibt sich manche Freundschaft.

Einblicke in die Aufgabe

Das Büchsenschiessen oder die Popcorn-Maschine betreuen, heuen, Äpfel ernten, mosten – bei gemeinsamen saisonalen Arbeiten und Festivitäten mitzuhelfen macht Freude.
img

Toni

«Ich habe mich lange nach einem Engagement umgeschaut, das für mich stimmt. Als leidenschaftlicher Hobby-Gärtner in der Natur tätig zu sein, zusammen mit Menschen mit Beeinträchtigung, das ist meine Wellenlänge.»

Aufnahmeprozess in 3 Schritten

Möchten Sie bei Anlässen oder in der Landwirtschaft mitanpacken? Gerne zeigen wir Ihnen die nächsten Schritte auf. Im Bereich Landwirtschaft und bei den Anlässen gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Bei der Aufnahme holen wir Ihre Interessen und Wünsche ab und zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten für ein Engagement auf.
1
step

Erstgespräch

Wir lernen uns kennen, klären gegenseitige Erwartungen und Wünsche und besprechen Einsatzmöglichkeiten.

2
step

Schnuppern

Sie machen einen ersten Einsatz. Das kann z.B. die Mithilfe bei einem Freizeitangebot oder bei einem internen Anlass sein. Oder Sie melden sich für einen saisonalen Einsatz in der Landwirtschaft.

3
step

Zweitgespräch

Der Schnuppereinsatz wird besprochen. Ist das Fazit positiv und Ihre Bereitschaft für ein Engagement vorhanden, machen wir eine Einsatzvereinbarung.

img

Möchten Sie einem Menschen mit Beeinträchtigung eine grosse Freude machen?

Melden Sie sich unverbindlich bei unserem Freiwilligenmanagement. Wir zeigen Ihnen gerne die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten auf und beantworten Ihre Fragen.

Andrea Frese
Verantwortliche Freiwilligenmanagement