img

Externe Bezugspersonen

Jeder Mensch braucht soziale Kontakte. Viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner haben nur wenige oder gar keine Angehörigen. Viele vermissen eine Person, mit der sie ein Hobby teilen, einen Spaziergang machen oder auch nur ein Kaffee-Stündchen verbringen könnten. Unsere freiwilligen externen Bezugspersonen schenken mit ein wenig Zeit ganz grosses Glück.

Einblicke in die Aufgabe

Einer der grössten Wünsche vieler Menschen mit Beeinträchtigung: in einer freundschaftlichen Beziehung persönliche Aufmerksamkeit geschenkt bekommen.
img

Josianne & Ursula

«Wenn ich mit Ursula zusammen bin, erlebe ich Entschleunigung. Die gemeinsamen Stunden tun uns beiden gleichermassen gut.»

img

Jan & Geovani

«Wenn ich mit Geovani Zeit verbringe,  vergesse ich meinen Alltagsstress. Wir haben viele gemeinsame Hobbies, die wir teilen.»

img

Sylvia & Isabelle

«Wenn ich Isabelle zum Kafi treffe, bleibt fast ein bisschen die Zeit stehen. In der gemeinsamen Aktivität kommen wir beide zur Ruhe. So können wir uns gegenseitig etwas schenken.»

Aufnahmeprozess in 4 Schritten

Möchten Sie Bezugsperson für eine Bewohnerin oder einen Bewohner werden und erfahren wie die nächsten Schritte sind? Das Aufnahmeverfahren hat zum Ziel, die beiden Personen zusammenzubringen, deren Interessen und Vorlieben bestmöglich zusammenpassen. Entschieden wird erst, wenn es für beide Seiten stimmt.
1
step

Erstgespräch

Wir lernen uns kennen und klären gegenseitige Erwartungen und Wünsche.

2
step

Schnuppern

Aufgrund übereinstimmender Bedürfnisse wurde ein mögliches Tandem eruiert. Nun lernen sich Bewohnerin, bzw. Bewohner und Bezugsperson kennen und wir planen einen Schnuppereinsatz.

3
step

Zweitgespräch

Der Schnuppereinsatz wird besprochen. Ist das Fazit positiv und die Bereitschaft für ein Engagement vorhanden, machen wir eine Einsatzvereinbarung. Sie gibt einen Überblick über die Aufgaben, Verantwortlichkeiten, Rechte und Pflichten.

4
step

Einführung

Wir führen alle externen Bezugspersonen sorgfältig ein und bieten ihnen unterstützende Begleitung. Das Freiwilligenmanagement steht den Bezugspersonen jederzeit zur Seite. Dies ist die Basis einer guten Zusammenarbeit.

img

Möchten Sie einem Menschen mit Beeinträchtigung eine grosse Freude machen?

Melden Sie sich unverbindlich bei unserem Freiwilligenmanagement. Wir zeigen Ihnen gerne die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten auf und beantworten Ihre Fragen.

Andrea Frese
Verantwortliche Freiwilligenmanagement Unterlagen bestellen