img
Aktuelles zu Corona

Aktuelle Besuchsregelungen

Tom Ackermann, Leiter Unternehmenskommunikation

05. Oktober 2021

Der Regierungsrat des Kantons Zürichs hat am 22. September 2021 eine neue «Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie im Gesund­heitsbereich» erlassen, die unter anderem eine Zertifikatspflicht in Heimen und sozialen Einrichtun­gen vorsieht. Auch wenn wir bei unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine hohe Impfquote von mehr als 96% aufweisen, sind wir verpflichtet, die Verordnung umzusetzen.
 

Zertifikatspflicht & kostenlose Antigen-Schnelltests

Im gesamten Wagerenhof gilt ab 4. Oktober 2021 die Zertifikatspflicht. Mitarbeitende, Besucher­innen und Besucher sowie externe Dienstleistende müssen den Nachweis erbringen, dass sie ent­weder geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Ausgenommen von der Zertifikatspflicht sind Personen unter 16 Jahren. Bei Notfällen und in Krisen- und Palliativsituationen besteht ebenfalls keine Zertifikatspflicht.

Der Bund ermöglicht den Besucherinnen und Besuchern von Pflegeheimen und sozialen Institutionen, sich weiterhin kostenlos testen zu lassen. Die Antigen-Schnelltests können in einem Testzentrum, in Spitälern, Apotheken oder bei Ärztinnen und Ärzten durchgeführt werden. In diesem Fall wird nur eine Bescheinigung, jedoch KEIN Covid-Zertifikat ausgestellt.

Diese Bescheinigung eines negativen Testresultats ist für den Besuch im Wagerenhof gültig und kann wie das Covid-Zertifikat am Empfang zusammen mit einem Identitätsausweis vorgelegt werden.


Besuchszeiten

Die Zertifikatspflicht erfordert Anpassungen der bisherigen Besuchsregeln. Ab dem 4. Oktober 2021 sind Besuche nur noch während folgenden Besuchszeiten möglich:

Vormittags von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr und nachmittags von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Die Besuchszeiten gelten für die Wohngemeinschaften, die Cafeteria und den gesamten Wagerenhof.


Besuche in den Wohngemeinschaften

Besuche in den WGs sind ausschliesslich unter folgenden Bedingungen möglich:

  • Vorgängige Terminkoordination mit der Wohngemeinschaft.
  • Ausfüllen der Besuchsvereinbarung.
  • Besucherinnen und Besucher melden sich am Empfang und erhalten nach Vorweisen des gültigen Zertifikats und eines Identitätsausweises eine Zutrittsbestätigung. (Der Empfang ist zu den Besuchszeiten auch an Wochenenden besetzt.)
  • Die Besucherinnen und Besucher werden von der Wohngemeinschaft abgeholt.
  • Besucherinnen und Besuchern ist es untersagt, sich direkt auf die WG zu begeben. Bei Zuwiderhandlungen müssen wir Einschränkungen bei den Besuchen bis hin zu Besuchs­verboten in Betracht ziehen.
  • Es dürfen sich keine Besucherinnen oder Besucher ohne Zutrittsbestätigung auf dem Gelände aufhalten.

Die Durchsetzung dieser Besuchsregelung ist zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie unserer Mitarbeitenden zwingend notwendig. Auch geht es darum, die Stiftung Wagerenhof vor rechtlichen Risiken und Konsequenzen zu schützen.


Besuche in der Cafeteria

In der Cafeteria sind externe Gäste weiterhin nicht zugelassen. Bewohnerinnen und Bewohner dürfen die Cafeteria während den Besuchszeiten mit ihrem Besuch aufsuchen, sofern dieser eine Zutrittsbestätigung vorzeigen kann. Allerdings muss die Wohngemeinschaft vorgängig beim Cafeteria-Personal eine Reservation vornehmen. Stühle und Tische dürfen nicht verschoben werden und die maximale Anzahl Personen pro Tisch ist einzuhalten.
 

Weiterhin geltende Massnahmen

Im Übrigen gelten weiterhin Schutzmassnahmen wie Maskenpflicht und Abstandregel sowie die Wiedereintrittsregelung nach Wochenendbesuchen und externen Aufenthalten.