SucheSuche
AktuellesAktuelles
AnlässeAnlässe
SpendenSpenden
WohnenWohnplätze
StellenStellen
BroschürenBroschüren
KontaktKontakt

Aktuelles

Bauprojekt «Dihei»
Der Wagerenhof bietet erwachsenen Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung ein liebevolles, bleibendes Zuhause. Dieses Versprechen wollen wir auch in Zukunft halten. Darum passen wir unsere Infrastruktur auf die sich verändernden Bedürfnisse heutiger und künftiger Bewohnerinnen und Bewohner an: Nebst zwei neuen Wohnhäusern mit modernen Einzelzimmern ist die Sanierung des Altbaus vorgesehen. Zudem wird für unsere integrative Kinderkrippe Beluga ein Neubau erstellt.

 

Falls Sie Fragen zu den laufenden Bauvorhaben haben, kontaktieren Sie bitte:

Veronika Sutter, Leitung Unternehmenskommunikation, 044 905 13 90, veronika.sutter(at)wagerenhof.ch

Anlässe

 Sa, 15. Juni 2019:Opens internal link in current window Tag des offenen Wagerenhofs


So, 23. Juni 2019: Öffnet internen Link im aktuellen FensterSommerbrunch


Sa/So, 24./25. August 2019: Dörfli-Fest


So, 22. September 2019: Öffnet internen Link im aktuellen FensterHerbstbrunch


Sa, 5. Oktober 2019: Erntedankfest


Do, 24. Oktober 2019: Info-Abend Freiwilligenarbeit


Fr, 1. November 2019: Räbeliechtli-Umzug


Do/Fr/Sa, 21./22./23. November 2019: Adventsausstellung


So, 8. Dezember 2019: Öffnet internen Link im aktuellen FensterAdventsbrunch

 

Spenden

Jetzt aktuell

Sinnesgarten

 

So können Sie uns helfen

Projekte
Spendenpools
Sachspenden
Zeitspenden
Legate
Partnerschaften

 

Möchten Sie spenden?

Unser Spendenkonto:

Postcheck 80-2573-0  oder

IBAN CH30 0900 0000 8000 2573 0

Kontakt: Silvia Zäch +41 (0)44 905 13 20

oder info(at)wagerenhof.ch

Wohnplätze

 

Der Wagerenhof verfügt über verschiedene Wohngruppenformen, die sich an den Wünschen, Lebenslagen und Bedürfnissen unserer Bewohnerinnen und Bewohner orientieren.

Freie Wohnplätze

Zurzeit sind Wohnplätze auf Normwohngruppen in Zweier- und Einzelzimmern frei. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Jenny Vismara oder Luzia Ott auf:

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailaufnahmen(at)wagerenhof.ch
Tel. +41 (0)44 905 15 00

Stellen

Der Ort für Ihre Arbeit

Das Versprechen, das Beste für die Menschen zu geben, die bei uns leben und arbeiten, ist die zentrale Voraussetzung für eine Stelle im Wagerenhof. Mit diesem Versprechen legen wir den Grundstein dafür, dass wir unseren Auftrag gemeinsam und mit Herzblut erfüllen können.

Opens external link in new windowLink zu unseren offenen Stellen
Opens external link in new windowLink zur Initiativbewerbung

Ihre Bewerbung werden wir sorgfältig prüfen. Wenn das, was Sie mitbringen, mit dem übereinstimmt, was wir suchen, steht einem ersten Gespräch nichts im Wege. Bei gewissen Stellen folgt dann allenfalls ein Schnuppereinsatz. Dieser dient der sorgfältigen Überprüfung der gegenseitigen Vorstellungen und Erwartungen.

Kontakte

So erreichen Sie uns

 

Stiftung Wagerenhof
Heim für Menschen mit geistiger Behinderung
Asylstrasse 24
8610 Uster

 

Empfang:
info(at)wagerenhof.ch

Tel. +41 (0)44 905 13 11

 

Event-Office:
event-office(at)wagerenhof.ch

Tel. +41 (0)44 905 13 57

 

Kinderkrippe:
beluga(at)wagerenhof.ch

Tel. +41 (0)44 905 17 02

 

Spendenanliegen:

info(at)wagerenhof.ch

Tel. +41 (0)44 905 13 20

 

Blumenladen & Gärtnerei:

Wermatswilerstrasse 24
8610 Uster

Tel. +41 (0)44 905 16 21

Fachtagungen

Der Wagerenhof veranstaltet jährlich eine Tagung zu Themen, die sich mit der Lebenswelt von Menschen mit Beeinträchtigung befassen.

 

Fachtagung 2019

Die Stiftung Wagerenhof bestimmt jedes Jahr ein Thema, das die Bewohnerinnen und Bewohner wie auch die Mitarbeitenden durch den Alltag begleitet. Das Jahresthema 2019 lautet „Steine ins Rollen bringen“. So hart und kalt Steine auf den ersten Blick scheinen mögen, so geheimnisvoll sind sie. Und wer wahrnehmen kann, was nicht für alle sichtbar ist, vermag vielleicht auch die Melodie zu hören, in die Stein und Stern zusammen einstimmen.

Der Stein ist auch dienlich als solider Baustoff, auf den Verlass ist. Für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung ist Verlässlichkeit unabdingbar, um sich gehalten, sicher und geborgen zu fühlen. Ebenso wichtig ist für sie, dass sich der Erlebnishorizont so weit wie möglich öffnet.

Die Fachtagung am Dienstag, 21. Mai 2019 will erörtern, welche Mosaiksteine emotionales Wohlbefinden begünstigen. Mit theoretischen Inputs, anregendem Austausch und – hoffentlich – mit persönlichen Erkenntnissen.


Programm

8.30 Uhr

Eintreffen bei Kaffee & Gipfeli

9.00 Uhr - Sich angenommen und geborgen fühlen

Colette Rymann

Die Stiftung Wagerenhof will bestmögliche individuelle Lebensqualität bieten - auch Menschen mit schwerer und mehrfacher Beeinträchtigung. Welche Ansätze und Strategien tragen zum Gelingen bei?

9.30 Uhr - Auf individuelle Bedürfnisse eingehen

Claudia Berther  

Im achtungsvollen Umgang den Selbstwert des uns anvertrauten Menschen stärken und ihm eigene Kompetenzen erfahrbar machen: Der Nutzen der videobasierten Methode „Marte Meo“ im Betreuungsalltag.

10.00 Uhr - Nähe, Zärtlichkeit, Sexualität

Prof. Daniel Kunz

Sexuelle Gesundheit ist ein Menschenrecht. Was ist darunter zu verstehen und wie könnte eine erfüllte Sexualität für Menschen mit kognitiver / mehrfacher Beeinträchtigung aussehen? Was gilt es institutionell zu beachten?

Ca. 10.20 Uhr Intermezzo mit Wagerenhof-Bewohnerinnen und –Bewohnern / Pause

11.10 Uhr - Glaube & Spiritualität – gestärkt unterwegs

Pfrin. Christine Wyttenbach

Glaubensrituale und gelebte Spiritualität können das Wohlbefinden von Menschen mit einer Beeinträchtigung stärken. Welche Sprache und Räume braucht es, welche Bilder helfen? Wie trägt die Gemeinschaft und wie kann persönlicher Glaube gestaltet werden?

11.40 Uhr - Meine Biographie

Sandra Lippuner

Wie kann ich mich in Bezug zu meiner Umwelt besser verstehen und Perspektiven entwickeln? Wie bin ich geworden, wer ich bin? Mit Biographiearbeit können sich Menschen mit und ohne Beeinträchtigung aktiv mit ihrer Lebensgeschichte auseinandersetzen.

12.00 Uhr - Bildung der Workshop-Gruppen

Ab 12.30 Uhr - Mittagspause

Ab 13.30 – 15.00 Uhr - Workshops 

15.00 Uhr - Pause

15.20 - Podiumsdiskussion mit Berichten aus den Workshops

ca. 17.00 Uhr - Ende

 

Initiates file downloadFachtagungsprospekt zum Download

 

Workshops

Auf individuelle Bedürfnisse eingehen – aber wie?

Signale – auch unauffällige – wahrnehmen, richtig deuten und stimmige Interventionen ableiten: Wie kann Videointeraktionsanalyse dabei unterstützen?

Mit Claudia Berther und Colette Rymann

Sexualität im Betreuungsalltag

Gemeinsam erörtern wir Herausforderungen und entwickeln Lösungsansätze für die Begleitung und Betreuung zu diesem hochpersönlichen Thema.  

Mit Prof. Daniel Kunz und Jenny Vismara

Spiritualität – wie bitte?

Wie lebt man in einer Gemeinschaft wie dem Wagerenhof seinen Glauben? Wie findet man in der Vielfalt gemeinsame Rituale? Welche Möglichkeiten bietet eine Institution ihren Bewohnerinnen und Bewohnern an?

Mit Pfrn. Christine Wyttenbach und Anita Lütolf

Biographie-Werkstatt

Was war, was ist, was wäre, wenn…. Wie kann ich Menschen mit einer Beeinträchtigung bei ihrer Forschungs- und Entdeckungsreise über sich und ihre Geschichte unterstützen?

Mit Sandra Lippuner und Karin Birchler

 

Anmeldung

Wir freuen uns über Opens internal link in current windowIhre Anmeldung bis Freitag, 3. Mai 2019

über das Anmeldeformular auf unserer Website, per E-Mail oder

Telefon. Die Platzzahl ist beschränkt.

 

Kosten

Tagung inkl. Steh-Lunch

CHF 175.- pro Person

 

Veranstalterin und

Tagungsort

Stiftung Wagerenhof

Festsaal

Asylstrasse 24

8610 Uster

 

 

Fachtagung «Emotionales Wohlbefinden»

Die Fachtagung am Dienstag, 21. Mai 2019 will erörtern, welche Mosaiksteine emotionales Wohlbefinden begünstigen. Mit theoretischen Inputs, anregendem Austausch und persönlichen Erkenntnissen.

Nähere Informationen